Tag-Archiv für 'ff7'

I‘ll just leave this here!

Nerd Army Youtube Channel / Bandcamp

Awesome Band Is Awesome VI!



Final Fantasy VII OST – Cosmo Canyon



Nerd Army - Red XIII (aka Cosmo Canyon)


Bei der Szene mit Red XIIIs Vater bekomme ich immer Pippi in die Augen …

Bizarro Welt!

Weiter geht’s im Tagebuch-Stil:

Gestern begann der praktische Teil meines Abschluss-Projektes. Normalerweise fällt mir die schriftliche Vorbereitung relativ leicht (sobald ich mir mal in den Arsch getreten habe und wirklich anfange) und ich habe großen Bammel vor den praktischen Durchführungen.
Diesmal war es umgekehrt. Praxis lief gut und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber dann … aber dann … hat mich meine Dozentin zwei Stunden lang in die Mangel genommen und mich unter einem Berg von Kritik für die schriftliche Ausarbeitung begraben. Dass sie mein Pamplet nicht zerissen und hämisch lachend den Raum verlassen hat, war alles … naja, vielleicht nicht ganz. Sie meinte viel mehr, ich hätte in den vorherigen Jahren einfach die Messlatte ziemlich hoch gelegt und sie würde von mir jetzt eben viel erwarten; und dafür wäre es noch zu wenig.

Das mag schmeichelhaft sein, aber irgendwie denke ich, was bringt es mir, so ein Streber zu sein (und das bin ich, oh ja), wenn ich dafür jetzt total auf den Sack kriege. Was nicht heissen soll, dass ich das nicht hinbekomme, das Problem ist nur, dass ich momentan schon sehr am Limit laufe und ich nicht weiß, wie weit das noch steigerungsfähig ist.

Die Kritikpunkte an meiner eingereichten Arbeit waren sicher berechtigt und ich weiß, dass vieles davon mit der sprichwörtlichen „heißen Nadel“ geschrieben wurde, trotzdem war der gestrige Tag ernüchternd und hat nicht unbedingt zur Steigerung meiner Motivation beigetragen …

Ich muss jetzt erstmal meine Wunden lecken und was für die Psychohygiene tun – und dann verstärkt durchstarten! Immerhin habe ich die Chance, nochmal alles zu überarbeiten, bevor dann die Benotungsphase beginnt; und ich habe nicht vor, mich mit einem mittelmäßigen Ergebnis zufrieden zu stellen!

Borrowed Entertainment!

Wie der Titel schon sagt, beides nicht meins.

PlaystationPortable
Braucht man meiner Meinung nach nur, um überall Zugriff auf geliebte Playstation One Klassiker zu haben. Wie in meinem Fall Final Fantasy VII. Eines meiner absoluten Lieblingsspiele immer und überall dabei zu haben, ist schon eine feine Sache. Die PSP steht sowieso auf meiner Einkaufsliste, ist mir aber momentan noch zu teuer. Nach ein paar weiteren Monaten mit der PSVita wird sich das aber gelegt haben, denke ich.

Fester Plan: Alle Final Fantasy Teile der PSOne Generation nochmal auf dem Klo durchspielen! Läuft!

It’s Miller Time
Amerikanische Comics waren nie so mein Ding. Klar verfüge ich über Grundwissen was die diversen Hintergrundgeschichten und Universen angeht, aber mehr als Grundwissen ist es eben nicht. Ich habe mich eigentlich immer eher auf Mangas gestürzt (mit Ausnahme einiger Bände Spider-Man und Captain America, die ich in gaaaaaaaanz frühester Kindheit irgendwie in die Hände bekommen habe), aber auch da gibt es ja mittlerweile so viel Zeug, da kenne ich mich auch kein Stück mehr aus.

Also dachte ich, führen wir uns doch ein paar Klassiker der amerikanischen Comic-Kultur zu Gemüte. Angefangen habe ich mit V wie Vendetta und Watchmen und jetzt gehts weiter mit The Dark Knight Returns. Ist mein erster Frank Miller Comic und ich bin sehr gespannt. Einige Gedanken dazu dann zu gegebener Zeit natürlich auch hier.

52 Games: #37 Trauer


In case you don‘t get it: Final Fantasy VII!!!

Trauer ist das Thema diese Woche bei 52 Games und ich nutze diese Gelegenheit (hoffentlich nicht zu vorschnell) um über eines meiner absoluten Lieblingsspiele ever zu reden. Seltsamer Zusammenhang? Nein, überhaupt nicht; aber seht selbst.

„Pöh! Final Fantasy VII und Trauer, da weint sich bestimmt wieder ein Stubenhocker wegen Aeris die Augen aus“

Nö, wenn ich aber auch zugeben muss, dass mich der Tod des Blumenmädchens damals total unvorbereitet getroffen hat. Dass spielbare Charaktere unwiederruflich sterben wurde natürlich nicht erst von diesem Spiel eingeführt, aber ich hatte sowas noch nicht erlebt.
Ich weiß noch, was für eine miese Laune ich den rest des Tages hatte. Und in der Nacht habe ich sogar davon geträumt. Sagen wir also, ich war beeindruckt.

Aber ich schreibe nicht deswegen über Final Fantasy VII. Während der Sommerferien, in denen ich mir das Spiel mangels Taschengeld ausgeliehen hatte, trennten sich meine Eltern. Ich war 13 oder 14 Jahre alt. Zu dieser Zeit habe ich Tagebuch geführt. Man sollte also meinen, in den Tagebucheinträgen würde es darum gehen, dass mein Vater auszieht. Ich hätte darüber schreiben können, dass ich traurig war, verunsichert, dass ich angst hatte. Habe ich aber nicht.

Im Tagebuch stehen Sachen wie:

„Heute endlich Ultima Weapon besiegt. Boah, war der schwer.“

„Chocobo-Zucht läuft gut. Bald habe ich endlich einen goldenen!“

usw…

Ich mag das jetzt auch gar nicht weiter analysieren, sondern ich sage einfach: Danke. Danke Final Fantasy VII. For being awesome. And for being the only Video Game that I played for 10 Hours straight.

I hate Vaan so much …!

So true ^^

Creators Deviant Art

via Membase/Videogames