The Battle For Everyone’s Soul!

Während ich das schreibe, läuft auf der Vita neben mir der Abspann von Persona 4 Golden. Nach 64 Stunden und 56 Minuten und einigen falschen Abzweigungen (die mir auch das „Bad Ending“ beschert hatten), habe ich das „True Ending“ freigeschaltet und so ziemlich alles gemacht, was man beim ersten Durchgang – also ohne New Game+ – tun kann.

Und ich habe dieses Gefühl dabei, das schwer zu beschreiben ist, aber das jeder kennt, dieses Gefühl, dass man bekommt, wenn man ein gutes Buch zuklappt oder einen großartigen Film gesehen hat.
Ich habe in letzter Zeit wieder viel gespielt, aber schon lange hat kein Spiel mir mehr dieses Gefühl gegeben. Ein Gefühl der Vollständigkeit und Befriedigung, wie es eben nur ein außergewöhnliches Game kann.

Persona 4 Golden ist mit Abstand das beste Japano-Rollenspiel, und locker auch das beste Spiel überhaupt, dass ich seit langer, verdammt langer Zeit spielen durfte.

Dabei muss man sagen, dass die Story lediglich ganz in Ordnung, und die Prämisse, besonders für J-RPGs, ziemlich abgeschmackt ist, aber P4 hat einfach eine Menge Herz und Charakter. Und tolle Charaktere; eben Charaktere mit Charakter. Die zwar typische Anime-Klischees bedienen (alle fahren auf den stummen Protagonisten ab, süße Schulmädchen die einen Senpai nennen usw.), dabei aber trotzdem lebendig wirken und einem ans Herz wachsen.

Schon der Vorgänger auf der PS2 hat mir sehr gut gefallen, aber irgendwie wollte da trotz ebenfalls 60-70 Stunden Spielzeit der Funke nie so komplett überspringen, auch wenn das Spielprinzip (ich beschrieb es jemandem mal als Mischung aus Diablo, einer Dating-Simulation und Pokemon) nahezu identisch ist und auch Persona 3 von interessanten Charakteren bewohnt wird.

Aber Teil 4 (und besonders die Golden-Version) ist einfach so ein extra vollgestopftes Paket an Content, dass es einen förmlich erschlägt. Allein die ganzen Fetch-Quests, und die Quizshow und alle Social-Links und Jobs und natürlich die gute (englische) Synchronisation, toll animierte Zwischensequenzen, ach, ich könnte ewig so weiter schwärmen.

Und jetzt bin ich echt traurig … weil dieses geniale Spiel vorbei ist und ich mich noch in dieser Phase befinde (und noch eine Weile befinden werde), in der mir jeder andere Titel, mit dem ich mir die Zeit zu vertreiben versuche, wie kalter Kaffee vorkommt …

Und deshalb ziehe ich meinen imaginären Hut vor Persona 4 und spreche trotz des Nischen-Genres eine absolut uneingeschränkte Kaufempfehlung aus! Mehr noch: wenn du eine PS Vita besitzt und P4G noch nicht gespielt hast, komme ich persönlich zu dir nach Hause und haue dir eine rein. Ins Gesicht!

Und ja, das auf dem Bild ganz oben ist ein T-Shirt. Ihr dürft vor Neid erblassen, danke.


8 Antworten auf „The Battle For Everyone’s Soul!“


  1. Gravatar Icon 1 moep0r 03. Juni 2014 um 19:53 Uhr

    Hmm, klingt ja fast als muesste ich mir das jetzt doch mal kaufen :D

  2. Gravatar Icon 2 silentprotagonist 03. Juni 2014 um 20:26 Uhr

    Wenn du keine Backpfeife haben willst, dann schon ^^

    Nee, mal ernsthaft: Mann muss der Materie schon was abgewinnen können, denn das Spielprinzip ist schon sehr speziell. Oft drückt man eine halbe stunde lang nur textboxen weg oder hört den Synchronsprechern zu. Wenn einen die Charaktere nicht interessieren, ist das bestimmt eine Qual. Und dann rennt man wieder zwei Stunden durch zufallsgenerierte Dungeons rum und kämpft und levelt wie blöd und dann züchtet mann neue Personas, kauft ein und dann muss man für die nächste Klassenarbeit büffeln xD

  3. Gravatar Icon 3 Sebastian 04. Juni 2014 um 12:38 Uhr

    hmm… ich habe eine Vita und werde es mir dennoch nicht kaufen. Nehme da deine Backpfeife gerne in kauf ;)
    Aber ich kann dieser Persona Reihe einfach nichts abgewinnen. Früher fuhr ich total auf dieses Japanogedöns ab. Doch mittlerweile finde ich das leider nur noch ermüdend. Alles wirkt immer so mega überzeichnet. Das heißt nicht, dass andere Spiele oder Genres nicht auch überzeichnet sind. Keineswegs. Doch ganz besonders Japano RPGs à la Persona sind mir einfach ein bisschen too much :D

  4. Gravatar Icon 4 silentprotagonist 04. Juni 2014 um 20:26 Uhr

    Ja, overacting ist ja quasi ein japanisches Markenzeichen ;-) Ich verstehe schon, was du meinst. Ein Spiel wie Persona 4 liebt man, oder man hasst es (bzw., findet es sterbenslangweilig)

    Das mit der Backpfeife erledigen wir bei passender Gelegenheit … wenn du es am wenigsten erwartest!

  5. Gravatar Icon 5 Hotaru 07. Juni 2014 um 10:51 Uhr

    Ich wollte mir schon länger die PSVita holen. P4 Golden wird auf jeden Fall dazugehören! Freut mich, dass du so begeistert vom Spiel bist.

  6. Gravatar Icon 6 silentprotagonist 08. Juni 2014 um 21:30 Uhr

    Yeah! Wenn du Animes und JRPGs magst, ist P4 auf jeden Fall auch was für dich ;-)

  1. 1 The Battle For Everyone’s Portable Soul! « Silent Protagonist Pingback am 13. Juli 2014 um 21:12 Uhr
  2. 2 Missing in Action or: How I learned to stop worrying and love my PS Vita! « Silent Protagonist Pingback am 30. November 2014 um 19:28 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = achtzehn