Meine Schwägerin ist übrigens Zahnärztin!

Um die geht es heute aber nicht.

Anfang der Woche habe ich eine coole Zahnärztin kennengelernt. Sonst finde ich Zahnärzte eher gruselig.

Was an ihr so cool war?:

1. Sie hat gemacht, dass meine arschigen Zahnschmerzen, die pünktlich Freitagabend angefangen haben, weggehen.

2. Als ich ihr zu ihrem geschickten (weil fast schmerzlosen) Umgang mit der Spritze zur lokalen Anästhesie gratulierte, meinte sie lakonisch: „Ich kann das ganz gut, gell?“

3. Als ob sie wüsste, was für ein Hallodri ich bin, meinte sie mitten in der Behandlung: „Herr Protagonist, bitte nehmen sie die Folgetermine wahr … oder sagen sie wenigstens rechtzeitig ab.“

4. Sie hat mir ein kleines Tütchen gegeben, in dem ich mein Lippenpiercing aufbewahren konnte.

5. Sie hat gemacht, dass meine arschigen Zahnschmerzen weggehen!

Außer Zahnschmerzen standen letztes Wochenende noch andere lustige Sachen auf meinem Programm, z.B. mit meinem ältesten Sohn in der Kinderklinik übernachten. Weil ich Krankenhäuser so toll finde und schließlich so lange in keinem mehr übernachtet habe …

War aber zum Glück alles nicht sooo schlimm und der Große war wirklich sehr tapfer. Praktischerweise hatte ich auch meine getreue PS Vita eingepackt und am Samstag auch meine vorbestellte Version von Final Fantasy X HD Remaster aus dem Briefkasten gezogen (trotz Amazon Prime einen Tag zu spät … FFFFFUUUUUUU!), so dass ich, nachdem der Sohnemann endlich eingeschlafen war, was zu tun hatte.

Er selbst durfte auch mal ganz kurz spielen, und wenn er irgendwann mal wissen will, was sein erstes Videospiel war, kann ich sagen, Rayman Legends. Sehr geiler Plattformer, für ihn aber noch etwas zu verwirrend. Muss wohl mal im PSN-Store gucken, was es da so an klassischen Jump-and-Runs gibt. .

PS: Zahnschmerzen sind extrem ungeil.

Playlist:
Iron Maiden – A Matter of Life and Death
Kaput Krauts – Quo Vadis, Arschloch
Iron Maiden – s/t


0 Antworten auf „Meine Schwägerin ist übrigens Zahnärztin!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = vier