I used to be an Adventurer like you …

Fünf Schultage und insgesamt 22 Stunden Skyrim, verteilt auf vier Abende, später, bin ich wieder zu Hause.
Da wurden schon Erinnerungen an früher wach, an ein Früher allerdings, dass so weit zurückliegt, dass es mir fast wie ein anderes Leben vorkommt.

Lange Rede, kein Sinn: Ich habs mir in dieser Woche ziemlich dreckig gegeben und jetzt ist es vorbei. Morgen muss ich wieder arbeiten. War seit zwei Monaten nicht mehr da und freue mich natürlich auf Bewohner und Kollegen (Reihenfolge beabsichtigt), trotzdem schade, dass mir niemand Geld dafür bezahlt, dass ich rumhänge und Skyrim spiele.

Hatte übrigens gedacht, ich könnte die Spielstände einfach auf nen USB-Stick ziehen und dann hier zu Hause gleich weiterzocken. Pustekuchen! Kopieren ging zwar, und ich kann die Spielstände auch laden, allerdings informiert mich meine PS3 dann, dass diese Speicherstände einem anderen Benutzer gehören und ich diese zwar spielen, aber nicht wieder speichern kann.

22 Stunden also mehr oder weniger für den Lokus, da wünscht man sich doch Module mit eingebautem Batteriespeicher zurück … Naja, nicht ganz für den Lokus natürlich, denn wenn ich wieder neu anfange (was ich natürlich tue), ist mir das Skillsystem und der ganze Rest wenigstens schon sehr vertraut. Wo ich also vorher in etwa wusste, wie und was ich spielen will, was ich dies nun ganz genau.

Ansonsten bin ich mit der Art der meistens Posts unzufrieden. Will wieder mehr schreiben und weniger Beiträge, die hauptsächlich aus nur einem Bild bestehen. Hab da auch noch was in der Warteschleife, aber da das Schulprojekt fürs letzte Jahr echt verflucht knackig wird und quasi sofort losgeht, muss ich mal schauen …


0 Antworten auf „I used to be an Adventurer like you …“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + drei =